pixturebook zeigt dir die Welt im Rahmen

Fotografieren, interpretieren, variieren und kreieren. Wir fangen die Welt im Rahmen ein. Zeigen, was wir gesehen haben. Oder auch was wir sehen möchten. Denn wir lieben schöne Bilder. Du auch? Dann bist du hier richtig. Willkommen bei pixturebook!

In der heutigen, schnelllebigen Zeit kommt die Muße leider zu oft zu kurz. Zu oft denken wir im „Chat-Style“ – kurz und knapp, Zeichenfolgen und Emojis ersetzen Sprache, sparen Zeit. Wir sind es gewohnt, einen großen Teil des Tages auf Displays zu sehen, sei es bei der Arbeit oder in der Freizeit, beim Surfen auf dem Tablet oder Smartphone. Bilder rauschen an uns vorbei, manchmal aneinandergereiht zu sogenannten Stories.

Die Welt rückt im Sekundentakt nähert an uns heran, das Internet macht es möglich. Wir reisen um die Welt, manchmal für den Preis eines schönen Abends zu zweit, mit Dinner und Kinobesuch. Paris, London, New York – „been there, done that“. Schnell ein paar Schnappschüsse für das (digitale) Album gemacht– fertig!

Die Kunst, zu sehen

Doch bei allen Möglichkeiten – sehen wir wirklich noch genau hin, nehmen wir wahr? Mal ganz ehrlich, oft gelingt es uns nicht, die nächste Attraktion, ein neuer Reiz wartet schon. Und dann haben wir ja noch unsere Bilder, die wir uns später in Ruhe ansehen können. Bilder frieren ja die Flüchtigkeit des Augenblicks für später ein.

Bei pixturebook sehen wir gern genauer hin, nehmen uns Zeit. Wir zeigen Orte, Pflanzen, Tiere und Objekte aus ungewöhnlichen Perspektiven, legen einen Fokus an und wählen einen Ausschnitt, der Szenen, Bilder oft erst spannend macht und die eigene Fantasie anregt. Wie könnte eine Szene weitergehen? Manchmal gibt die Reduktion von Farbe – über monochrom bis schwarz-weiß – einem Bild den besonderen Kick. Mit einem „Augenzwinkern“ setzen wir auch gern Filter ein, die eine Szene auf fantasievolle Art interpretieren.

Das nennen wir „Die Kunst, zu sehen“.

Wie die Idee für pixturebook entstand

Im Kindesalter schenkte mir mein Onkel die erste Kamera – und lud mich sogleich in den Ferien zu einem Fototrip in den Harz ein. Ich lernte die ersten Grundlagen der Bildgestaltung („ein klarer blauer Himmel ist langweilig, du brauchst immer einen Vordergrund …“) und war begeistert von der Fotografie. Ich heiße Thomas Kaminsky und bin der Kopf hinter und Gründer von pixturebook.

In der Jugend war dann Fußballspielen und anderes wichtiger als die Fotografie. Mein Beruf führte mich später auf alle Kontinente dieser Welt, ich lernte viele Länder und noch mehr Städte kennen, traf sehr viele Menschen. Ich lernte die Welt kennen und lieben. Nicht alles Gesehene war schön – zugegeben – doch sehr oft faszinierend, bewegend. Die Welt erzählte mir ihre Geschichten.

Schon immer wollte ich meine Eindrücke festhalten, mitnehmen und teilen. In den ersten Jahren meiner Reisetätigkeit gab es noch keine Smartphones, also musste eine kleine mobile Kamera her. Sie nahm ich mit auf meine Reisen um die Welt, später abgelöst durch „schlaue Telefone“ mit „Obstnamen“, die über die Zeit immer bessere Kameras in sich hatten. So wurde es zu meiner Gewohnheit, immer und überall Szenen und Impressionen im Bild festzuhalten.

Und so entdeckte ich die Passion aus meiner Kindheit wieder. Die Welt in Bildern – sozusagen im Rahmen – festzuhalten und mit anderen meine Eindrücke zu teilen. Über die Jahre entstand ein Archiv aus vielen tausend Bildern, mein ganz persönliches Bilderbuch – mein pixturebook. So entstand in der Rückschau tatsächlich die Namensidee für meinen Online-Shop. Das „x“ haben ich mir aus „pixel“ entliehen, außerdem war der Name „picturebook“ schon vergeben .

Einige Bilder meiner Reisen kann ich dir auf pixturebook anbieten, viele leider nicht, da ich eine gute Druckqualität nicht gewährleisten kann. Gerne zeige ich sie aber in meinem pixtureblog.

Schon lange reise ich nicht mehr beruflich um die Welt. Als Verleger publiziere ich heute mit meiner Frau Lernmedien für Grundschulen. Meine Passion konnte ich mittlerweile zu einem Beruf machen und pixturebook gründen. Ich sehe die Welt nun sehr häufig durch den Sucher meiner Kamera, aufnahmebereit für die Schönheit der Welt in all Ihren Facetten.

Ich hoffe, meine Sicht der Welt gefällt dir.

Herzlichst, Thomas Kaminsky

Menü schließen
×

Warenkorb

Schließen

Wir verwenden Cookies, um Zugriffe auf unsere Website geräteübergreifend zu analysieren und Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Wenn du diese Seite ansehen möchtest, klicke bitte auf "Akzeptieren". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen